reflections

Wochenrückblick 18.02.2018

// Gesehen // Ein gutes Jahr

//Gehört //  nix

//Gelesen //  John Grisham Rough Laywer

//Getan // getaucht

//Gegessen // Curries

//Getrunken // Wein  

// Gefreut //  ja

// Gefragt // warum hat das so lange gedauert und hat es mir niemand vorher gesagt???  

// Geärgert // ja, über einige Mittaucher auf dem Boot

//Gelacht // ja

//Gedacht // 8 Stunden Wartezeit für insgesamt 1,5 h Flug, unglaublich

// Gewünscht // nix

// Geklickt // nix

 

 

 

 

 

18.2.18 11:12, kommentieren

Ist Deutschland eine Servicewüste oder liegt es an mir

Ich hatte ja schon von meinen Schwierigkeiten mit der Postzustellung berichtet. Inzwischen musste ich feststellen, dass auch meine EC Karte nicht angekommen ist und die Tauchkarte nach 2 maligem Versuch auch nicht. Ich war so wütend, dass ich gleich wieder an die Netzagentur geschrieben habe. Dieses Mal kam die Antwort der Post umgehend. Man verstehe meinen Ärger und wisse, dass es nicht gut laufe und der Mitarbeiter der ihn unserem Haus, naja, ja nicht, ausgetragen hätte wäre nicht mehr bei ihnen beschäftigt. Seitdem läuft es ganz gut. Die neue EC Karte und einige Tage später auch die PIN ist angekommen, die Tauchkarte im dritten Versuch und sogar eine Urlaubskarte meiner Freundin. Ich bin begeistert. So schön kann das Leben sein.

Aber..ich und die Post sind ja keine Einzelfälle.

Mein Freund hat sich zwischen Weihnachten und Neujahr einen Mac gekauft. Schon damals ist ihm die Unorganisation des Ladens hinsichtlich Service und Verkauf aufgefallen. Einige Tage später konnte er das Gerät abholen, was wieder Wartezeit gekostet hat. Wieder einige Tage später kam die Mitteilung, dass er das falsche Gerät bekommen hätte und er dieses doch wieder zurückbringen möchte!!! Hat er auch, ich habe im Auto gewartet (keine Parkplätze), 30 min. Er kam mit hochrotem Kopf aber ohne Gerät heraus. Ja einen Liefertermin für das richtige Gerät wisse man nicht. Einige Tage später kam oh Wunder eine Info, das Gerät wäre da und müsse nun innerhalb von 10 Tagen abgeholt werden. Er wieder hin, dieses Mal hat es eine Stunde gedauert, weil man ihm, nach einer Wartezeit mal wieder, das Gerät nicht ohne Bezahlung geben wollte. Er hatte ja aber schon beim ersten Kaufversuch bezahlt. Nachdem der Verkäufer nichts machen wollte, hat er dann drei Versuche gestartet mit der Hotline zu telefonieren und das Problem zu klären. Nach Warteschleife ist er zwei mal wieder rausgeflogen beim „verbinden“ und einmal wurde aufgelegt. Zum Schluss hat er sich den Verkäufer von damals geschnappt und der hat dann eine Person gefunden, die entscheiden konnte und nach nur einer Stunde konnte er das Gerät mitnehmen…Inzwischen hat er sich hoch offiziell bei der Firma (Kette) beschwert und einr Entschuldigung mit einem Gutschein von EUR 40,- erhalten. Aber ehrlich, das macht die vergeudete Zeit nicht gut.

In Vorbereitung auf den Urlaub habe ich Dollar bestellt. Im letzten Jahr habe ich die mir ins Büro liefern lassen, das hat tadellos funktioniert. Jetzt sitze ich aber woanders, daher an das Büro meines Freundes liefern lassen. Lieferung ist immer zwischen 8-12 Uhr. Ich bekam dann nachmittags eine Email, dass man gegen 10.50 Uhr  niemanden angetroffen hätte (?? Es waren 2 Leute im Büro) und wir mit der Fa. einen neuen Zustelltermin vereinbaren sollen. Da meinte mein Freund, er müsse wegen des Heizungsmonteurs eh zu Hause sein, also an nächsten Tag zu Hause Lieferung. Zwischen 8-12 Uhr. 11:50 rief mein Freund daher erbost an, weil niemand gekommen ist, er aber viel Zeit verloren hat, der Heizungsmonteur war nämlich sehr pünktlich 8 Uhr gekommen. Gegen 12.30 Uhr rief mein Freund wieder beim Zusteller an und die sagten ihm, ja 11.36 Uhr hätte niemand geöffnet. Das konnte also auch nicht sein. Aber man versprach, den Fahrer anzurufen und zurück zu schicken, Dieses Mal hat die Lieferung funktioniert, weil mein Freund am Fenster stand und alles beobachtet hat. Wir sind der festen Meinung die haben nie geklingelt. Die schreiben einfach irgendetwas auf.

 

Zwei meiner Freundinnen aus Prenzlauer Berg sagen, dass wäre mit DHL Lieferungen auch jedes Mal so. Die klingeln nicht (meine eine Freundin ist zu Hause und beobachtet den Lieferstaus im Internet), sondern schreiben eine Karte und stecken die in den Briefkasten oder noch besser schicken die dann mit der Post. Und liefern bei örtlichen Späti ab. Wo man dann in einem Haufen Pakete seines suchen kann.

Ganz echt, das geht doch nicht oder? Ich mache meinen Job doch auch ordentlich, haben die Leute alle keine Lust mehr? Gibt es dank Fachkräftemangel keine Leute mehr? Werden sie nicht richtig bezahlt? Eigentlich ist mit das egal. Ich bezahle für eine Leistung und die will ich haben. So einfach. So schwer. In Deutschland.

26.1.18 13:55, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung